Itzehoer Versicherung/Brandgilde von 1691 Versicherungsverein a.G.

Bodenständig und zugleich modern

Seit über 100 Jahren schützen die Itzehoer Versicherungen Hab und Gut ihrer Kunden.
Viele von ihnen sind schon lange Mitglied im Versicherungs­verein auf Gegen­seitig­keit. Man kennt sich, man schätzt sich. Das gilt seit fast 20 Jahren auch für die Zusammen­arbeit mit MEGA Software.

Das Gebäude der Itzehoer Versicherungen
Das Gebäude der Itzehoer Versicherungen (Foto: Itzehoer Versicherung)

„Wir denken nicht in Quartalen, sondern in Jahren“, versucht Vorstands­mitglied Uwe Ludka die an Nach­haltig­keit orientierte Philosophie eines Ver­sicherungs­vereins auf Gegen­seitig­keit zu erklären. „Wir wollen nicht die Rendite maximieren, sondern vor allem günstige Beiträge anbieten. Natürlich brauchen wir auch Über­schüsse, um Wachstum zu finanzieren.“

Immer wieder neu erfinden

Um aus dem 1906 im Dörfchen Elskop gegründeten land­wirt­schaft­lichen Ver­siche­rungs­verein zum größten selbst­ständigen Finanz­unter­nehmen Schleswig-Holsteins zu werden, mussten sich die Itzehoer immer wieder neu erfinden. So setzten sie schon in den 1930-er Jahren auf den Trend zur Motorisierung und boten erste Kfz-Ver­siche­rungen an. Ende der 1950-er Jahre standen 160.000 Verträge zu Buche. In den 1960-er Jahren öffneten sich die Itzehoer Ver­siche­rungen Privat­kunden und erweiterten in den 1970-er Jahren Geschäfts­gebiet und Angebots­palette. In den 1980-er Jahren kamen Lebens- und Sach­ver­siche­rungen hinzu, und in den 1990-er Jahren wurden für den Vertrieb auch Makler ins Boot geholt. Jüngster Meilenstein war 2011 der Kauf der Admiral-Ver­siche­rung und die Auf­nahme des Online-Direkt­vertriebs.

Versicherung per Klick

Kfz-Versicherungen werden heute oft online abgeschlossen. Mit der Tochter AdmiralDirekt sind die Itzehoer Versicherungen auch hier gut aufgestellt.
Kfz-Versicherungen werden heute oft online abgeschlossen. Mit der Tochter AdmiralDirekt sind die Itzehoer Versicherungen auch hier gut aufgestellt. (Foto: Itzehoer Versicherung)

Welches Wachs­tums­potenzial in diesem Vertriebs­weg steckt, zeigt die Zahl von etwa 100.000 Verträgen, die vor allem junge Leute vorwiegend in der Kfz-Haft­pflicht bei AdmiralDirekt.de abgeschlossen haben.
Der Markt ist heiß umkämpft; etwa zehn Wett­bewerber buhlen mit Tarif­an­passungen über Nacht und Provisionen für Vergleichs­portale um die Kundschaft. Verträge, die mehr Beratung als Kfz- oder Risiko-Lebens­versicherung benötigen, werden aber noch immer über­wiegend bei Vertrauens­leuten abgeschlossen (Itzehoer Versicherungen: 270.000).

IT hat überragende Bedeutung

„Für Versicherungen wie uns hat die IT dabei eine überragende Bedeutung“, bestätigt der gelernte Diplom-Wirt­schafts­mathe­matiker Ludka. „Sie steuert inzwischen alle zentralen Geschäfts­prozesse: Angebots­erstellung, Policen-Druck, Schadens­regulierung, Beitrags­rechnungen. Statistik, Steuerung, Tarifierung, überall hilft uns die EDV, zum Beispiel mit den notwendigen Kennzahlen.“

Seit 1994 schon ist MegaPlus® bei den Itzehoer Versicherungen im Einsatz, zunächst in der Kreditoren­buch­haltung. Zwei Jahre später wurde das alte Siemens Nixdorf-System auch in der Finanz- und Anlagen­buch­haltung sowie im Lohn durch MegaPlus® abgelöst. Und weil die Lösung sich als leistungs­fähig, einfach zu bedienen und bei Rückfragen immer mit direktem Ansprechpartner bewährte, ergänzten die Itzehoer 1999 das System auch um die Waren­wirtschaft. Inzwischen wurde das System mit den Modulen Mitarbeiter-, Bewerber- und Seminar­management komplettiert.

Basis für Jahresabschluss

„MegaPlus® ist bei uns die Grundlage, um eine G+V und die Bilanz zu erstellen“, unter­streicht Fach­admi­ni­stra­torin Nadja Calloe die Bedeutung der Lösung für das Rechnungs­wesen. Die Beiträge der Ver­siche­rungs­nehmer werden separat auf Groß­rechnern erfasst, dort täglich als Datei gespeichert und saldiert in MegaPlus® importiert. Gern nutzt sie auch die Repor­ting­lösung MegaPlus®/EXS: „Wir haben uns damit eine Reihe Excel-basierter Reports selbst erstellt. Jetzt brauchen wir nur noch den Button ‚Tabelle aktualisieren‘ drücken und erhalten dank des wunder­baren Tools brand­aktuelle Daten aus MegaPlus®.“

„Auch im Personal­bereich hilft uns MegaPlus®/EXS“, freut sich Norbert Lampe: „Weil die Kinder­geld­kassen jede Ver­änderung gemeldet bekommen wollen, reichen bei Aus­bildungs­be­schei­ni­gun­gen oft drei Felder nicht. Ich habe mir deshalb ein Formular gebastelt, wo wir acht Felder haben. Das kann ich dann bequem aus MegaPlus® füllen.“

MegaPlus® /F/K ist führendes System

Als Lösung aus einer Hand bietet MegaPlus® weitere Vorteile: So wird das gesamte Bestell­wesen über das Modul WWS abgewickelt – von der Rechnungs­prüfung bei Eingang bis zur Lager­haltung.
„Habe ich für Büro­material einen neuen Lieferanten, legt die Haupt­buch­haltung einen neuen Kreditor an und teilt mir die Nummer mit, mit der ich weiter­arbeiten kann“, erzählt Jan Misiak von der Abteilung Zentrale Dienste. So bleibt MegaPlus®/F/K das führende System für alle Geschäfts­vor­fälle. Damit unter anderem Bestellungen exakt zu­zu­ordnen sind, haben nicht nur alle sieben Unter­nehmens­töchter eigene Kosten­stellen, sondern sogar jeder einzelne Mitarbeiter.

Im angeregten Gespräch (v.l.n.r.): Jan Misiak (WWS), Kenan Cosar (Vertriebsleiter MEGA Software), Uwe Ludka (Vorstand Itzehoer), Nadja Calloe (FiBu) und Norbert Lampe (Personalwesen)

Im angeregten Gespräch (v.l.n.r.): Jan Misiak (WWS), Kenan Cosar (Vertriebsleiter MEGA Software), Uwe Ludka (Vorstand Itzehoer), Nadja Calloe (FiBu) und Norbert Lampe (Personalwesen)
(Foto: Lothar Hausmann)