Deutscher BundeswehrVerband e.V.

Eine Lösung für alle

Seit 15 Jahren setzt der Deutsche BundeswehrVerband auf MEGA.
Die Komplexität der Organisation und ihre Ansprüche an Aus­wertungen stellen die Software­lösung immer wieder vor reizvolle Heraus­for­de­rungen.

Fahne des Deutschen BundeswehrVerbands
Foto: Ramon Wachholz

Für eine Berufsgruppe, in deren Selbst­verständnis Treue und Gehorsam gegenüber dem Dienstherrn ein ehernes Prinzip ist, erscheint die Bündelung berufs­ständischer Interessen auf den ersten Blick eher ungewöhnlich. Und doch streitet der Deutsche BundeswehrVerband seit 1956 erfolgreich für die sozialen und beruflichen Rahmen­bedingungen seiner heute 207.000 Mitglieder.

Meist im politisch-parla­men­ta­rischen Raum, gelegentlich aber auch öffentlich:
So sind uns noch die Bilder präsent, als 2001 fast 25.000 Soldaten und Polizisten der Gewerk­schaft der Polizei (GdP) in Uniform gemeinsam auf dem Berliner Gendarmen­markt für den Erhalt ihrer Versorgungs­bezüge demonstrierten.

Organisiert wird die politische Lobby­arbeit von einem Zentral­verband, der aktive und ehemalige Soldaten, Reservisten, Hinter­bliebene und Zivil­beschäftigte in Truppen- und Standort­kamerad­schaften, Bezirken, Landes­vorständen und Bundes­vorstand strukturiert hat.

Alles unter einem Dach

Abstimmung beim Deutschen BundeswehrVerband
Alle vier Jahre wählt die Hauptversammlung ihren Bundesvorstand. (Foto: Deutscher BundeswehrVerband)

Diese Doppelstruktur von haupt­amtlichen Mitarbeitern in Bonn und Berlin, vier Landes­geschäfts­stellen und einem Verbindungs­büro in Brüssel einerseits und den ehren­amtlichen Mandats­trägern in allein 600 abrechnungs­berechtigten Kamerad­schaften andererseits ist an sich schon recht komplex, und sie wird bei Einbeziehung der sieben weiteren Unter­nehmen und Institutionen noch ein wenig komplizierter. „In MegaPlus® bilden wir neben dem Verband auch unsere Stiftungen und Zweck­betriebe ab“, erläutert Karin Willgosch, Leiterin der elfköpfigen Abteilung CFA. Das Kürzel steht für Controlling, Finanz- und Rechnungs­wesen sowie verbandliche Administration.

„Als wir 1995 MEGA eingeführt haben war der erste Schritt, den Kontenplan mandanten­über­greifend auf­zu­bauen. Dank MegaPlus® können wir ähnliche Konten flexibel mit anderen Bezeichnungen verwenden. Zuvor war so etwas nicht möglich“, erklärt Willgosch. Auch die Kosten-/Leistungs­rechnung ist je nach Mandant unterschiedlich aufgebaut: In den GmbHs klassisch nach Produkten, in den Non-Profit-Orga­ni­sa­tionen mussten Produkte – wie Veranstaltungen oder Publikationen – erst einmal definiert werden.

Kreative Lösungen selbst gestrickt

Deutscher BundeswehrVerband beim Anwalt
Die Gewährung von Rechtsschutz ist ein Service für Mitglieder. (Foto: Deutscher BundeswehrVerband)

Das Buchhaltungs­team arbeitet mit einer Kombination von Kosten­arten, Kosten­stellen- und Kosten­träger­rechnung. Auch wenn sie ähnliche Dinge abbilden, lassen sich alle drei je nach Frage­stellung unterschiedlich sortieren. „Zum Beispiel ziehen wir die Kosten einer Veranstaltung aus MegaPlus® heraus, die Zahl der Teil­nehmer aus einem anderen Programm.
Die fließen dann in eine Excel-Tabelle ein, so dass wir Kosten pro Teilnehmer ermitteln, um bei künftigen Veranstaltungen in der Budgetierung noch genauer zu werden. Da sind wir über die Jahre sehr kreativ gewesen“, sagt Willgosch augen­zwinkernd, wenn sie mal eben „auf Knopfdruck“ wieder eine Auswertung zur Verfügung stellen soll.

Nahestehende Organisationen

MegaPlus® wird auch für die dem Deutschen BundeswehrVerband nahestehenden Organisationen eingesetzt:

  • Förderungsgesellschaft GmbH: wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb (Rechtsschutz und Versicherungen)

  • Förderungsverein (Sterbegeldversicherung)

  • Mildtätige Stiftung (Unterstützungs-leistungen für notleidende Soldaten)

  • Karl-Theodor-Molinari-Stiftung (gemeinnütziges Bildungswerk zur politischen Bildung)

  • Manfred-Grodzki-Institut für angewandte Innere Führung (Schulung der Soldaten in Personalräten und Vertrauenspersonen)

  • Bundeswehr-Selbsthilfewerk und Agentur GmbH (Ausrichtung der Militärmusikfeste)

  • Euromil (Zusammenschluss europäischer Militärverbände)

Auswertungen über EXS

Als intensive Excel-Nutzerin freut sie sich schon auf die Weiter­entwicklung der EXS-Schnitt­stelle, die ihr in Kürze noch komfortablere und schnellere Auswertungen auch ohne zusätzlichen Server verspricht.
„Viele unserer Wünsche sind inzwischen Standard bei MegaPlus®. Die Zusammen­arbeit war in all den Jahren un­ein­ge­schränkt positiv“, ist sie voll des Lobes.

MEGA-Entwicklungschef Volker Meisterjahn und Karin Willgosch
Selbst für MEGA-Entwicklungschef Volker Meisterjahn ist überraschend, was Karin Willgosch (rechts) alles aus MegaPlus herauslesen kann. (Foto: Ramon Wachholz)